Red Velvet Schnecken – Rezept für vegane rote Hefeschnecken

Vegane Red Velvet Hefeschnecken von Timeforsoulfood.



Valentinstag steht vor der Tür und damit eine schöne Gelegenheit einem nahestehenden Menschen mal wieder eine Freude zu machen. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, habe ich selbstverständlich ein Rezept parat, dass bestimmt nicht nur an Valentinstag glücklich macht! ?


Was sind eigentlich Red Velvet Schnecken?


Die Schnecken habe ich mit demselben Grundrezept meiner Zimtschnecken zubereitet. Statt der Zimt-Zucker-Mischung werden die Schnecken mit Marmelade gefüllt und nach dem Vorbild des Red Velvet Kuchens (Roter Samtkuchen) rot eingefärbt. Dieser hat seinen Ursprung eigentlich in Südamerika, ist letztendlich aber mit seiner knallig roten Farbe weltweit bekannt geworden. Somit wurde der Begriff “Red Velvet” quasi zu einer Geschmacksrichtung, die nicht mehr nur auf Kuchen, sondern auf allerlei Gebäck angewendet wird – in diesem Fall auf Hefeschnecken! ?


In der Regel wird die Farbe des Kuchens typischerweise durch Buttermilch und Kakao oder Roter Bete erzielt. Die rote Farbe entsteht durch eine chemische Reaktion des Kakaos und einer säurehaltigen Zutat, wie eben zum Beispiel die Buttermilch oder auch Speiseessig. Häufig wird diese noch durch Zugabe von roter Lebensmittelfarbe verstärkt.


Vegane Red Velvet Hefeschnecken von Timeforsoulfood. Vegane Red Velvet Hefeschnecken von Timeforsoulfood.


Sind Red Velvet Schnecken Zimtschnecken?


Wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt, verwende ich für diese Hefeschnecken das Grundrezept meiner Zimtschnecken. Da hier als Füllung Marmelade statt einer Zucker-Zimt-Mischung verwendet wird, sind die Voraussetzungen für herkömmliche Zimtschnecken also nicht ganz erfüllt. ? Wer auf Zimt allerdings nicht verzichten möchte, kann diesen noch optional der Füllung hinzufügen oder statt der Marmealde auch die traditionelle Zimtschnecken-Füllung verwenden.


Vegane Red Velvet Hefeschnecken von Timeforsoulfood.


Wie lange halten sich die Red Velvet Schnecken?


Zimt- oder auch Hefeschnecken schmecken frisch aus dem Ofen einfach am besten! Da gibt es leider auch nicht viel dran zu rütteln. Auch am nächsten Tag sind sie noch ganz ok aber nach weiteren Tagen sind sie dann meistens schon relativ trocken und hart geworden. Ich würde außerdem dazu raten, sie nicht im Kühlschrank aufzubewahren, da sie sonst noch schneller erhärten, was aber natürlich auf Kosten der Haltbarkeit geht.


Sollten dann aber doch mal ein paar Schnecken übrig bleiben und Freunde und Familie schon beschenkt worden sein, können Hefeschnecken sowohl im rohen als auch gebackenen Zustand sehr gut eingefroren werden. Nach Bedarf können diese dann im Ofen aufgetaut werden und schmecken wieder wie frisch gebacken!


Hier habe ich noch einen kleinen Hefeschnecken-Hack für dich:
Wenn die Schnecken am nächsten oder übernächsten Tag schon etwas hart geworden sind, kann man sie ganz einfach auf einem kleinen Teller mit ein wenig Wasser beträufelt in die Mikrowelle geben. Nach nur wenigen Sekunden sind die wieder weich und fluffig und saftig und fast wie frisch gebacken. Ein absoluter Gamechanger!! ?


OLYMPUS DIGITAL CAMERA



Vegane Red Velvet Hefeschnecken von Timeforsoulfood.

Red Velvet Schnecken – Rezept für vegane rote Hefeschnecken

Diese Red Velvet Schnecken eignen sich hervorragend um jemandem (oder sich selbst) eine Freude zu machen! Sie sind fluggig, saftig und werden durch ihre knallig rote Farbe zu einem absoluten Hingucker!
Zubereitung 30 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamt 2 Stunden
Portion(en): 12 Stück

Zutaten
  

Für den Teig

    Trocken

    • 500 g Mehl
    • 70 g Zucker
    • 1 EL Kakao
    • 1 Prise Salz

    Feucht

    • 250 ml Milch, pflanzlich
    • 50 g Margerine, pflanzlich
    • 1 EL Essig, geschmacksneutral
    • 1/2 Würfel Hefe, frisch
    • Rote Lebensmittelfarbe, pflanzlich

    Für die Füllung

    • 1 kleines Glas (Erdbeer-)Marmelade, pflanzlich
    • 1 TL Zimt (optional)

    Für das Frosting

    • 300 g Frischkäse, pflanzlich
    • 100 g Butter, pflanzlich
    • 50 g Puderzucker
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 3-4 EL zusätzliche (Erdbeer-)Marmelade

    Anleitungen
     

    Der Teig

    • Zuerst die Milch leicht erwärmen. In einer großen Rührschüssel die Hefe grob zerbröseln und die Milch sowie den Zucker hinzugeben.
    • Nebenbei die Margerine schmelzen lassen und sie lauwarm ebenfalls zur Hefe-Mischung geben. Die Schüssel beiseite stellen, bis sich die Hefe darin aufgelöst hat.
    • In einer weiteren Schüssel Mehl, Kakaopulver und Salz miteinader vermischen und unter Rühren nach und nach zur flüssigen Hefe-Mischung hinzufügen.
    • Als nächstes die Lebensmittelfarbe zum Teig hinzugeben, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Falls ihr trockene Lebensmittelfarbe habt, könnt ihr diese vorab mit dem Essig vermischen. Ansonsten kann beides einzeln hinzugefügt werden.
    • Sollte der Teig nun durch Zugabe flüssiger Lebensmittelfarbe etwas zu klebrig sein, einfach noch ein wenig Mehl hinzufügen, bis die Konsistenz wieder passt.
    • Der Teig sollte nun für ungefähr 5 Minuten gut durchgeknetet werden und im Anschluss an einem warmen Ort, zugedeckt mit einem sauberen Geschirrhandtuch, für eine Stunde gehen.

    Die Füllung

    • Nach der Gehzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und etwa 1 cm dick rechteckig ausrollen.
    • Die Marmelade mit einem Löffel auf der Fläche verteilen und den Teig von der kurzen Seite aus aufrollen. Anschließend mit einem scharfen Messer oder Bindfaden in 12 Schnecken zerteilen.
    • Eine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen und die Schnecken hineinlegen. Vor dem Backen sollten diese noch einmal 30 Minuten Zeit haben zu gehen, das macht wirklich einen großen Unterschied!
    • Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    • Nach der zusätzlichen Gehzeit die Schnecken für ca. 15-20 Minuten backen lassen. Das kann je nach Backofen variieren, ich würde aber empfehlen nach 15 Minuten schon mal nachzuschauen und vielleicht reinzupieksen.

    Das Frosting

    • Währenddessen zuerst die Butter in einer Schüssel vormixen. Dann nach und nach unter Rühren Frischkäse, Puderzucker und Vanilleextrakt hinzufügen. So lange mixen, bis eine glatte Creme ohne Stückchen entstanden ist.
    • Nach der Backzeit 3-4 EL Erdbeermarmelade in der Mikrowelle kurz schmelzen lassen und über die noch heißen Schnecken pinseln.
    • Vor dem Auftragen des Frostings die Schnecken zuerst abkühlen lassen. Optional noch mit Zuckerherzen oder Ähnlichem dekorieren.
    Keyword Cinnamon Rolls, Hefeschnecken, Red Velvet, Red Velvet Hefeschnecken, Vegan, Vegan Cinnamon Rolls, Vegane Hefeschnecken

    Das könnte dir auch gefallen

    Schreibe einen Kommentar