Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung – Vegane weihnachtliche Hauptspeise

Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.



Nach einer einfachen und schnellen Vorspeise, gibt es heute eine raffinierte Hauptspeise für dein veganes Weihnachtsmenü. Festlich und traditionell, gleichzeitig aber auch vegan und abwandelbar. Falls du nicht auf Pilze und Nüsse stehst, habe ich weiter unten noch ein paar alternative Füllungen für dich parat.





Kann man auch einen anderen Kohl für die Rouladen verwenden?


Auf jeden Fall. Geschmacklich passt Rotkohl sehr gut in die Kombi rein und auch die Farbe ist ein echter Hingucker. Natürlich kann aber auch jede andere Kohlsorte verwendet werden, die sich für Rouladen eignet, wie z.B. Weißkohl, Wirsing oder Chinakohl.


Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.


Was kann an der Füllung der Rotkohl-Rouladen ausgetauscht werden?


Eigentlich so ziemlich alles. Du kannst sowohl die Grundlage der Nüsse oder die der Pilze beibehalten und die jeweils andere Komponente austauschen oder aber was ganz anderes probieren. Letztendlich kann man doch in Rouladen all das reinschmeißen, was einem schmeckt? An Weihnachten schadet es natürlich nicht, die Komponenten gut aufeinander abzustimmen.

Hier folgen ein paar Beispiele für weitere Füllungen:

– Champignons, Frischkäse, Lauchringe, geräucherter Tofu
– Spinat, Käsealternativen, Pinienkerne
– Reis, Hackfleischersatz, Zwiebeln, Senf

Wie wäre es denn vielleicht mal mit verschiedenen Füllungen? Einfach zwei bis drei Stück vorbereiten und den Gästen selbst die Wahl überlassen. Natürlich nur, wenn dir dafür die Zeit noch bleibt. ?


Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.


Welche Beilagen eignen sich für Rotkohl-Rouladen?


Meine Empfehlung sind knusprige Rosmarin-Kartoffeltaler. Sie sind einfach mal was anderes zu den stinknormalen Kartoffeln. Nicht das stinknormale Kartoffeln nicht schmecken würden, die gehen natürlich auch. ? Je nachdem was sich in deinen Rouladen als Füllung befindet, würde ich allerdings etwas anderes als Beilage reichen. Sprich, hast du mit Reis gefüllte Rouladen, eignet sich als Beilage noch mehr Reis eher weniger. Befindet sich in den Rouladen bereits eine ordentliche Sattmacher-Füllung, kann man als Beilage auch auf passendes Gemüse zurückgreifen oder einen Salat dazu reichen.


Zum Rezept für die Rosmarin-Kartoffeltaler kommt ihr hier.


Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.


Du bist noch auf der Suche nach einer weihnachtlichen und veganen Vor- und Nachspeise? Das Rezept für Maronensuppe mit karamellisierten Datteln als Vorspeise findest du hier. Als Nachspeise kann ich dir Glühwein-Birnen mit Gebrannte-Mandel-Eis empfehlen. Weitere Tipps und Tricks für dein veganes Weihnachtsmenü erhälst du hier.☺️


Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.

Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung – Vegane weihnachtliche Hauptspeise

Der Klassiker raffiniert umgewandelt. Die ideale vegane Hauptspeise, die bestimmt jedem aus der Familie schmecken wird. Der Vorteil an diesem Rezept: Es ist absolut vielfältig und lässt sich kurzer Hand umwandeln und so auf den eigenen Geschmack anpassen. Wie wäre es denn zum Beispiel mit verschiedenen Füllungen?
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 30 Minuten
Portion(en): 6 Rouladen

Zutaten
  

Für die Rouladen

  • 1 großer Rotkohlkopf
  • 350 g Pilze
  • 200 g Nüsse (z.B. Macadamia, Cashew oder Nuss-Mix)
  • 200 g Bulgur
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Öl zum Anbraten

Für die Soße

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Rotwein, vegan
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin, frisch
  • 1 Handvoll Cranberries, optional
  • 1 EL Soßenbinder oder Stärke
  • 1 Schuss Sahne, pflanzlich, optional

Anleitungen
 

Die Rouladen

  • Zuerst den Rotkohlkopf abwaschen und den Strunk keilförmig rausschneiden. Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und den Rotkohlkopf darin für ca. 15 Minuten blanchieren. Anschließend lassen sich die einzelnen Blätter einfacher vom Kopf ablösen.
    Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und alle weiteren Zutaten für die Rouladen (ggf. grob kleingeschnitten) in einen Mixer geben. Alles zu einer gut vermischten Masse verarbeiten. Das Ganze sollte allerdings noch etwas stückig bleiben. Optional können die Zutaten auch mit dem Messer kleingehackt werden.
  • Die Rouladen-Füllung kurz in der Pfanne anrösten, damit sich die Aromen noch besser entfalten können. Dieser Schritt kann wahlweise auch übersprüngen werden.
  • Anschließend die Rotkohlblätter mit ungefähr 3 EL Füllung befüllen und zu einer Roulade zusammenfalten. Damit nichts auseinanderfällt wird die Roulade mit Nähgarn oder Zahnstochern fixiert.
    Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.
  • Als nächstes werden die Rouladen in einer Pfanne kurz scharf angebraten. Währenddessen einen Bräter mit den Zutaten für die Soße befüllen. Die angebratenen Rouladen können dann direkt hineingelegt werden.
    Rotkohl-Rouladen mit Pilz-Nuss-Füllung von Timeforsoulfood.
  • Der Bräter kommt nun mit Deckel drauf für ca. 30 Minuten in den Ofen. Im Anschluss kann der Deckel ab und der Ofen auf Grill gestellt werden. Die Rouladen können dann für weitere 10 Minuten in den Ofen, dadurch werden sie von außen etwas krosser.

Die Soße

  • Nachdem die Rouladen fertig sind, können sie aus dem Bräter genommen und auf einem Teller zum Warmhalten in den Ofen bei ca. 50-100 °C gelegt werden.
  • Der Sud aus dem Bräter wird nun durch ein Sieb in einen Topf gegossen. Auf mittlerer Stufe kann der Sud nun mit Zugabe von Sahne, Soßenbinder oder Stärke und weiteren Gewürzen zur Soße verfeinert werden.
Keyword rotkohl-rouladen, veganes weihnachten, weihnachten

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating